Beiträge

Claudia Bessler Stylist Frankfurt am Main

CB’s CHOICE IM JULI!

JIL SANDER Neueröffnung in der Goethestraße

Endlich ist es so weit! Gestern hat der neue Jil Sander Store in Frankfurt eröffnet. Oder werde ich hier direkt nach Mailand gebeamt? Die exklusive Einrichtung des italienischen Architekten Andrea Tognon versetzt mich sofort in ein Hochgefühl. Ach, die fantastische Treppe aus Trachyt (findet man in Venedig) hat die Eröffnung verzögert? Verziehen! Das Warten hat sich gelohnt! In der Herrenabteilung der Clou: ein Tisch aus Carrara-Marmor Cipollino in Form eines Surfbretts auf blauem Teppich. Sonst ist alles schlicht, aber sehr edel gehalten. Viel wertiger präsentiert sich die JIL SANDER Mode jetzt in den großzügigen Räumen auf knapp 300 qm. Alles hängt sehr locker, wie es sein sollte auf diesem Fashion-Level. Im Gegensatz zu früher sind die Ankleiden nun etwas versteckter, diskreter im 1. OG platziert; eine enorme Verbesserung für ein viel exklusiveres Kundenerlebnis in angenehmer Ruhe.

Die Mode selbst ist natürlich auch auf höchste Ansprüche ausgerichtet, ganz typisch puristisch – Jil Sander eben! Die extrem reduzierten, glasklaren Schnitte und wunderbaren Materialien sind nach wie vor eine Klasse für sich. Auch für den anspruchsvollen Mann. Was mich besonders begeistert hat? Bei den Damen fielen mir die stylischen Sandalen mit Blockabsatz und die einmaligen Strohhüte auf. Und für den Herrn war der olivfarbene Regenmantel eine Entdeckung.

Mit Elsa Nardolillo, seit neun Jahren Geschäftsführerin bei JIL SANDER in Frankfurt, werde ich mich demnächst zu einem ausführlichen Interview treffen. Was sie mir – außer ihrer Freude über den richtigen Rahmen für ihre Marke – sonst noch so verrät? Bleiben Sie neugierig. Bis bald!

CB’s CHOICE im Februar

CB’s CHOICE IM JANUAR

Neue Schuhe braucht das Land

Roberto GonzalesIMG_1834, Stuart Weitzman

Roberto Gonzales ist Geschäftsführer bei Stuart Weitzman, seit der Shop Anfang Februar 2015 auf der Großen Bockenheimer neu eröffnet hat. Schon mit 15 Jahren kam er aus Chile nach Frankfurt. Später war er viele Jahre bei Gucci auf der Goethestraße tätig und bereicherte unser Stadtbild mit seinem stilsicheren Auftreten. Denn Señor Gonzales im Gucci-Anzug ist wirklich eine Wohltat fürs Auge.

Stuart Weitzman hat international ein sagenhaftes Image, seine Schuhe bestechen nicht nur optisch, sondern auch durch ihre Qualität. Dabei ist SW Designer und Produzent in einem (mit Fertigung in Spanien) – es gibt heute nicht mehr viele, die das vereinen. Roberto Gonzales bezeichnet ihn sogar als einen Schuh-Engeneer.

Zu royaler PR kam Stuart Weitzman dank Kate Middleton. Die Herzogin machte die Wedges von SW berühmt und reiht sich unter viele Prominente, die in Europa für Wirbel um die SW Schuhe sorgen. Werbeträgerin ist Gisele Bündchen und jeder Schuh der aktuellen Kollektion sieht fantastisch aus. Die Modelle sind tragbar von jung bis alt und begeistern mich durchweg. Von Flats über Sneakers, Gladiatoren-Sandalen und Pumps bis zu den Overknees. Preislich liegen die guten Stücke zwar im hohen Segment, aber in Anbetracht ihrer außerordentlichen Qualität relativieren sich die Preise auch wieder zu einer guten Investition.

  • Mein Lieblingsstück: Chilenischer Poncho
  • Mein It-Piece der Saison: all about suede, Rockerchic-Stiefel von SW
  • Mein Lieblingsdesigner: Hedi Slimane
  • Was ich an Frankfurt liebe: Die Dualität dieser Stadt
  • Was ich mir für Frankfurt wünsche: Weiterentwicklung, Offenheit und endlich eine Millionen Bewohner zu haben.

 STUART WEITZMAN

Große Bockenheimer Straße 43
60313 Frankfurt/Main
Tel. 069-21997279