Jetzt sprießen die Shops wie die Krokusse. MCM ist auch wieder da!

Nachdem so langsam die vielen Baustellen in Frankfurts Innenstadt abgebaut werden, eröffnet ein neuer Shop nach dem anderen. Erst das feine italienische Cashmere-Label Brunello Cucinelli um die Ecke der Freßgass‘, im Luginsland 1. Und nun reihen sich auf der Freßgass‘ die neuen Stores von Stuart Weitzman, Twin-Set und MCM nebeneinander.
In den 80er Jahren war die Marke des Münchners Michael Cromer durchaus eine Konkurrenz zu Louis Vuitton. Ich bevorzugte in dieser Zeit die schwarze Variante des Labels. Heute steht wieder, wie damals, das cognac-schwarze Logo-Design im Vordergrund. Aber daneben zeigt MCM jetzt auch rockige Rucksäcke oder pastellfarbene Accessoires. Mein Lieblingsstück dieser Kollektion ist die Geldbörse „Love Letter“ in rosa!

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.