„Dries“ – jetzt im Kino

Mein Prädikat: Absolut sehenswert!  

Mit „Dries“ kommt jetzt ein biographischer Dokumentarfilm über den Modedesigner Dries van Noten in die Kinos. Jutta Heidt, Inhaberin des 58’s, nutzte die Gelegenheit. Sie lud zur Kinovorstellung ins Orfeo. Dort präsentierte sie eigentlich einen einzigen „Werbespot“, allerdings sehr zum Vergnügen ihres Publikums. Immerhin führt sie schon seit Jahrzehnten erfolgreich das belgische Label.

„A man of little ego and big ideas.“ New York Times

Dries van Noten ist einer der wenigen unabhängigen Designer in der Modebranche. Jetzt gestattete er erstmals einem Filmemacher Einblicke in sein Leben und seinen kreativen Schaffensprozess. So lernen wir einen sympathischen, unkomplizierten Mann kennen, der sehr präzise arbeitet! Dries ist sowohl Teamplayer, als auch Perfektionist. Wundervoll, wie der Film die Entwicklung von Ideen und Stoffen nachvollziehbar macht. Außerdem leistet das ganze Modemacher-Team großartige Handarbeit.

Dries ist der bescheidenere Karl

Das konzentrierte Gewusel hinter den Kulissen erinnert mich sehr an meine Zeit bei Chloé. Besonders bei den großen Modenschauen fühle ich mich nach Paris zurückversetzt. Die Abläufe haben sich nicht verändert. Ich habe es sehr geliebt. Herrlich!

Allen Fashion-Fans und Liebhabern mutiger Kleidung kann ich „Dries“ absolut empfehlen. Wahrlich kein gewöhnlicher Film. Aber leider nur unregelmäßig in wenigen Kinos zu sehen. Deshalb ein großes Dankeschön an Jutta Heidt, die diesen Film-Genuss ermöglicht hat. Anschließend ist man freilich um so begeisterter von seiner Mode. Wer van Noten Designerstücke erstehen möchte, geht direkt ins 58’s.

Boutique-Adresse: 58’s by Heidt, Kronberger Straße 19 im Frankfurter Westenend.

Filmvorschau: Auch die Webseite rund um den Film samt Trailer incl. Iris Apfel ist sehenswert.

Termine: Nächste Film-Vorstellungen ab Donnerstag, 06. Juli 2017  18:00 im „Mal Seh’n KINO“, Adlerflychtstraße 6, 60318 Frankfurt am Main

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.